Corona-Infektion: Thomas Müller fällt gegen Eintracht aus

Fehlt am Samstag gegen die Eintracht: Weltmeister Thomas Müller Foto: dpa

Der Weltmeister ist erneut positiv auf Covid-19 getestet worden und fehlt dem FC Bayern damit am kommenden Samstag. Damit ist er nicht der einzige Ausfall.

Anzeige

MÜNCHEN. Der Rekordmeister FC Bayern München muss im Spiel am Samstagabend (18.30 Uhr) bei Eintracht Frankfurt auf Nationalspieler Thomas Müller verzichten. Der Offensivmann wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Das gaben die Münchener am Montagabend bekannt. Müller hatte am Sonntag beim 4:1-Sieg der Bayern gegen Greuther Fürth noch auf dem Platz gestanden und ist in der laufenden Bundesliga-Saison mit 19 Assists in 23 Einsätzen der beste Vorlagengeber im deutschen Fußball-Oberhaus. Vor rund einem Jahr war Müller schon einmal positiv auf Covid-19 getestet worden, damals spielten die Bayern bei der Klub-WM in Katar.

Neben Müller werden den Bayern zudem Corentin Tolisso (Muskelfaserriss), Alphonso Davies (Herzmuskelentzündung), Manuel Neuer (Aufbautraining nach Meniskus-OP) und Leon Goretzka (Patellasehnenprobleme) nicht zur Verfügung stehen.