1. MGC deklassiert Jugend-Konkurrenz

(joe). Schon in den ersten sechs Durchgängen der deutschen Minigolf-Jugendmeisterschaften präsentierte sich Titelverteidiger 1. MGC Mainz mit Kilian Horn, Ole Biegler und...

Anzeige

NEHEIM-HÜSTEN. (joe). Schon in den ersten sechs Durchgängen der deutschen Minigolf-Jugendmeisterschaften präsentierte sich Titelverteidiger 1. MGC Mainz mit Kilian Horn, Ole Biegler und Silvio Krauss auf den Punkt topfit und setzte sich von Beginn an ganz vorne fest. Lediglich in der dritten Eternitrunde leistete sich das MGC-Trio einen Wackler. So ging man mit neun Zählern vor dem mitfavorisierten MSK Neheim-Hüsten in die finalen Runden.

Der Gastgeber war dem Druck offensichtlich nicht gewachsen, die MGC-Cracks bauten auf Eternit ihren Vorsprung auf satte 23 Schläge aus. Nach der abschließenden Betonrunde waren es sogar überragende 26. Grenzenloser Jubel, als auch Ergänzungsspieler Steven Weiß seine Runde beendet hatte. Am Samstag stehen nun die Zwischen- und Endrunden im Einzel an. Bis auf Malte Biegler sind alle MGCler eine Runde weiter. Ole Biegler und Kilian Horn können als Siebter und Dritter sogar mit Einzelmedaillen liebäugeln.

Bereits nach den Mannschaftsrunden stehen auch die Sieger der Abteilungswertungen fest. Dabei sicherte sich die MGC-Equipe gleich fünfmal Edelmetall: Selina Krauss holte Bronze auf Beton und Gold auf Eternit, Silvio erspielte sich auf Beton Silber und Bronze auf Eternit. Die Junioren steuern Bronze durch Kilian Horn auf Beton bei, Steven Weiß unterlag erst im sudden death um die Eternit-Medaillen und wurde Vierter.