Bestzeiten klar geknackt

(red). Vier Sportler der Lauffreunde Naheland Bad Kreuznach gingen bei der 18. Auflage des Mainzer Gutenberg-Marathons auf der Halbmarathonstrecke (21,1 Kilometer) an den...

Anzeige

MAINZ/ PFUNGSTADT. Vier Sportler der Lauffreunde Naheland Bad Kreuznach gingen bei der 18. Auflage des Mainzer Gutenberg-Marathons auf der Halbmarathonstrecke (21,1 Kilometer) an den Start.

Lisa Nesterenko konnte dabei ihre persönliche Bestzeit gegenüber letztem Jahr um knapp 13 Minuten verbessern. Mit ihrer Zeit von 1:55:24 Stunden lief sie in der Frauen Hauptklasse auf den 130. Platz von 619 Frauen. Auch Annika Eid durfte sich über eine neue Bestzeit freuen. Um 21 Minuten war sie schneller, finishte den Halbmarathon in 2:08:48 Stunden. Dies bedeutete den sechsten Platz ihrer AK (W/JU20). Insgesamt hatte sie 16 Konkurrentinnen. In der W60 war Monika Wendtland (2:03:49) unterwegs. Sie lief auf den 5. Platz und ließ in ihrer Altersklasse 28 Starterinnen hinter sich. Willi Seith belegte in der M65 in 2:20:03 Stunden den 71. Platz seiner Altersklasse.

Ein Trio der Jugendabteilung der Lauffreunde Naheland Bad Kreuznach beteiligte sich am ersten Abendsportfest des TSV Pfungstadt. Im Lauf über 5000 Meter legte Marie-Louise Böhler (19:43 Minuten) eine neue Bestzeit hin, wodurch die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaft im nächsten Jahr in greifbare Nähe rückt. Die Norm liegt bei genau 19 Minuten. Seinen ersten 800-Meter-Lauf absolvierte Johann von Buch. Als Gesamtzweiter, in 2,26 Minuten, konnte er das Rennen mit einem starken Schlussspurt beenden. Niklas Eid (M/U18), der sich für die 400-Meter-Strecke entschied, konnte ebenfalls eine neue Bestzeit verzeichnen. Mit 56,24 Sekunden landete er auf dem siebten Platz.