Chris Evert hat Kampf gegen Krebs erst einmal gewonnen

Chris Evert

Chris Evert hat Kampf gegen Krebs erst einmal gewonnen

Anzeige

Melbourne (dpa) - . Ein Jahr nach der Öffentlichmachung ihrer Krebserkrankung hat die frühere Weltklasse-Tennisspielerin Chris Evert den Kampf gegen die Krankheit nach eigenen Angaben erst einmal gewonnen.

„Heute bin ich krebsfrei und da ist eine 90-prozentige Chance, dass der Eierstockkrebs nie zurückkommen wird“, schrieb Evert in einem Beitrag auf der Homepage von ESPN. Sie müsse noch eine kleinere Operation über sich ergehen lassen, dann sei sie komplett wieder hergestellt, schrieb die 68-Jährige.

Evert hatte vor genau einem Jahr publik gemacht, dass sie an Eierstockkrebs erkrankt sei. „Ich habe sofort sechs Runden Chemotherapie begonnen“, schrieb die Amerikanerin, die 260 Wochen lang die Nummer eins der Welt gewesen war. Nur weil ihre Schwester Jeanne an Eierstockkrebs gestorben sei, habe sie sich selbst untersuchen lassen. So sei ihre Erkrankung noch rechtzeitig erkannt worden.