TuS Marienborn II siegt spät in Klein-Winternheim

Symbolbild.  Archivfoto: Joaquim Ferreira

Das goldene Tor in der Bezirksliga-Partie fiel eine Minute vor Ultimo - per Strafstoß.

Anzeige

KLEIN-WINTERNHEIM. Durch einen 1:0 (0:0)-Sieg beim Vorletzten SV Klein-Winternheim haben die Fußballer der TuS Marienborn II am Dienstag ihren fünften Platz in der Bezirksliga Nord gefestigt. Das goldene Tor markierte Eric Galinski mit einem verwandelten Foulelfmeter (89.). "Unsere Leistung hat gestimmt, die Jungs haben sich 90 Minuten lang zerrissen", betonte SVK-Co-Trainer Matthias Tüllmann. Marienborn war in Halbzeit eins am Drücker, die besten SVK-Chancen vergaben Shun Nishida (73., Pfosten) und Alex Hämmersbach (78.).