Fußball: Tittler wird Coach beim SV Kostheim 12

Maaraue-Klub plant für Zeit nach der Spielgemeinschaft mit der Spvgg. Amöneburg.

Anzeige

KOSTHEIM. (nn). Die Spielgemeinschaft der Vereine Spvgg. Amöneburg und SV Kostheim 12 löst sich bekanntlich nach der laufenden Runde in der Fußball-Kreisoberliga Wiesbaden, die womöglich nicht zu Ende gespielt werden kann, nach nur zwei Jahren auf.

Markus Goßmann geht mit Kevin Krämer zu den 12ern

Bei den 12ern nehmen die Planungen für die Zukunft in der spielfreien Zeit bereits Fahrt auf. Markus Goßmann, derzeit Sportlicher Leiter der SG, wird sich nach eigener Aussage künftig den Kostheimern anschließen. Er werde mit Michael Zöbel das im organisatorischen Bereich federführende Duo bilden, lässt er durchblicken. Darüber hinaus sei man sich bereits mit Trainer Andreas Tittler (zuletzt TV Wallau) einig, außerdem mit Kevin Krämer, bestätigt Goßmann, der den Torjäger zur SG gelotst hatte. „Wir gehen in den kommenden Wochen von weiteren Zusagen aus. Es bestehen bereits viele Kontakte. Es wird auf jeden Fall ein großer Kader zusammenkommen“, blickt Markus Goßmann hoffnungsvoll in die Zukunft der 12er, die auf der Maaraue ihr vereinseigenes Domizil haben.