Für die TSG Bretzenheim rückt die Aufstiegsrunde immer näher

Das Etappenziel ist in greifbarer Nähe: Der Fußball-Landesligist kanzelt RWO Alzey 4:0 ab und lässt den Vorsprung auf fünf Zähler anwachsen.

Anzeige

MAINZ. (tor). Fußball-Landesligist TSG Bretzenheim hat im Nachholspiel am Donnerstagabend einen großen Schritt Richtung Aufstiegsrunde gemacht. Durch das 4:0 (2:0) gegen RWO Alzey wuchs der Vorsprung auf fünf Zähler an, und die TSG hat noch eine Partie in der Hinterhand. Da sollte, bei lediglich vier ausstehenden Spielen, nichts mehr anbrennen. Erst recht, wenn man sieht, mit welchem Tempo und welcher Spielstärke die 46er die zuvor beste Abwehr der Liga auseinandernahmen. Schon in der ersten Minute führte ein Alzeyer Ballverlust und ein Umschaltangriff über Jonas Gangl zu Navid Gharahgozlous 1:0. Es entwickelte sich ein Chancen-Feuerwerk mit deutlichem Bretzenheimer Übergewicht. Jacob Roden dribbelte sich zum 2:0 durch den eigentlich eng besetzten Strafraum (27.), Finn Gärtner nutzte einen vorne abgepressten Ball und Lukas Fischers Hereingabe zum 3:0 (62.), Fischer selbst setzte nach einem starken Konter und Lukas Helbachs Chipball den Schlusspunkt (87.). „Wir haben es echt gut gemacht, immer wieder gute Tiefenbälle gespielt. Zur Halbzeit hätte es schon 5:2 stehen können“, sagt TSG-Trainer Timo Schmidt.