Ex-SVWW-Spieler Dittgen wechselt zu St. Pauli

Maximilian Dittgen spielt künftig für den FC St. Pauli. Archivfoto: René Vigneron

Mit Maximilian Dittgen verpflichtet St. Pauli einen weiteren ehemaligen SVWW-Spieler. Die Hessen testen am Samstag derweil gegen Fürth – die Fans können virtuell dabei sein.

Anzeige

WIESBADEN. (sc). Die Spiele des SV Wehen Wiesbaden gegen den FC St. Pauli scheinen einprägsam gewesen zu sein. Nach dem Wechsel von Daniel-Kofi Kyereh zu St. Pauli haben die „Kiezkicker“ einen weiteren ehemaligen Spieler des SVWW verpflichtet. Am Dienstag hat Maximilian Dittgen einen bis zum 30. Juni 2022 gültigen Zweijahresvertrag beim Fußball-Zweitligisten St. Pauli unterschrieben. Dittgens Vertrag beim SVWW war ausgelaufen, die Hessen konnten ihn nach dem Zweitliga-Abstieg nicht halten.

„Es war letztendlich nicht schwer, mich vom FC St. Pauli zu überzeugen. Ich freue mich riesig auf das Millerntor und die positiv verrückten Fans. Ich bin mir sicher, sowohl als Typ als auch von meiner Spielweise gut zu St. Pauli zu passen“, wird Dittgen zitiert, der sich zuvor auf dem sozialen Netzwerk Instagram bei den SVWW-Fans und den Verantwortlichen für eine „prägende Zeit“ in seiner Karriere bedankt hatte. „Es gab viele Höhen und einige Tiefen in der Zeit. Der Aufstieg war natürlich der absolute Höhepunkt, den ich niemals vergessen werde.“ Abgesehen vom Sportlichen, werde ihn die Stadt Wiesbaden auch immer mit der Geburt seiner Tochter verbinden, schrieb Dittgen unter anderem.

Beim SVWW spielt derweil, zumindest für eine Saison, ein St. Paulianer. Bekanntermaßen haben die Hessen Florian Carstens für eine Spielzeit ausgeliehen. Sein Debüt für den SVWW dürfte Carstens mutmaßlich an diesem Samstag (14 Uhr) feiern. Dann bestreiten die Hessen gegen Zweitligist Greuther Fürth ihr erstes Testspiel im Rahmen der Saisonvorbereitung. Zuschauer werden nicht dabei sein können. „Allerdings bietet der fränkische Zweitligist einen kostenlosen Livestream des Spiels auf seinem Facebook-Kanal an“, heißt es vonseiten des SVWW.