UEFA straft Eintracht Frankfurt mit Zuschauer-Teilausschluss

aus Eintracht Frankfurt

Thema folgen

Beim nächsten Heimspiel auf Europa-Niveau muss Eintracht Frankfurt auf einen Teil ihrer Zuschauer verzichten. Auch eine Geldstrafe ist verhängt worden.

Anzeige

Frankfurt. Die Vorfälle im Hinspiel gegen Neapel haben nun Konsequenzen. Die UEFA hat die Eintracht Frankfurt bestraft, indem der Unterrang der Nordwestkurve im Stadion beim nächsten Heimspiel in einem europäischen Klubwettbewerb gesperrt werden muss. Die Strafe wird allerdings frühestens in der nächsten Saison fällig, da Frankfurt in dieser Saison nicht mehr in einer internationalen Partie spielt.

Grund für diese Sanktion der UEFA sind Vorfälle beim Hinspiel gegen Neapel. Dort hatten Fans der SGE Pyrotechnik gezündet. Frankfurt muss zudem auch eine Geldstrafe von insgesamt 70.000 Euro zahlen, wie der Kicker berichtet.

Diese Strafe ist zudem nicht die erste Sanktion dieser Art. Im Juni 2022 wurde Frankfurt von der UEFA wegen Verfehlungen der Fans bereits zu einem Geisterspiel in einem europäischen Wettbewerb verurteilt, das jedoch zur Bewährung ausgesetzt wurde.