Bundesliga-Lizenzen für Mainz 05 und Eintracht Frankfurt

aus Mainz 05

Thema folgen
ARCHIV - 28.09.2019, Sachsen, Leipzig: Fußball: Bundesliga, 6. Spieltag, RB Leipzig - FC Schalke 04 in der Red-Bull-Arena Leipzig. Der offizielle Spielball liegt auf einem Podest im Stadion. (zu dpa: «Termine, Konzepte, Finanzen: DFL-Clubs beraten über Corona-Krise») Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB Deutscher Fußball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. +++ dpa-Bildfunk +++ | Verwendung weltweit

Derzeit muss kein Fußball-Club in Liga 1 oder 2 um seine Lizenz bangen. Das gilt auch für Mainz 05 und Eintracht Frankfurt. Damit haben beide Vereine ein Stück Planungssicherheit.

Anzeige

MAINZ/FRANKFURT. Wirtschaftlich hat sich der FSV Mainz 05 für ein weiteres Jahr in der Fußball-Bundesliga qualifiziert. Der Verein erhielt am Montag die entsprechende Rückmeldung von der für den Spielbetrieb zuständigen Deutschen Fußball Liga. Der FSV twitterte dazu am Montagabend: „Gute Nachricht: Die 05er haben von der DFL die Lizenz für die kommende Saison für beide Ligen ohne wirtschaftliche Auflagen und Bedingungen erhalten.“

Zuvor hatte die DFL bereits bekannt gegeben, dass keiner der 36 Proficlubs sowie der 13 Drittligisten, die Unterlagen für den Fall eines Aufstiegs in die Zweite Bundesliga eingereicht haben, nach aktuellem Stand ernsthaft um die Lizenz für die Spielzeit 2021/22 zittern muss. „Im ersten Schritt wurde keinem der insgesamt 49 Bewerber die Spielberechtigung verweigert. Manche Clubs müssen bis 2. Juni 2021 Bedingungen erfüllen, um im Falle der sportlichen Qualifikation die Spielberechtigung zu erhalten, oder erhielten die Lizenz unter Auflagen“, teilte die DFL mit.

Eintracht freut sich über Planungssicherheit

Die 05er gehören also nicht zu den Clubs, die noch wirtschaftliche Bedingungen erfüllen müssen, obwohl sie wie alle Bundesligisten durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie finanzielle Einbußen hinnehmen mussten. In welcher Liga die Mainzer nächste Saison antreten, entscheidet sich also einzig auf sportlichem Wege. Aktuell zählen die Mainzer in der Bundesliga zwar zu den abstiegsgefährdeten Mannschaften, stehen als 14. aber auf einem Platz, der am Saisonende zum Klassenerhalt reichen würde.

Anzeige

Auch Eintracht Frankfurt hat die Lizenz für die kommende Bundesliga-Saison ohne Einschränkungen bei den wirtschaftlichen Kriterien bekommen. Dies teilte der Club am Montagabend mit. „Ich bedanke mich bei unseren Aktionären und Finanzierungspartnern, dass uns die Lizenz trotz der durch die Corona-Pandemie ausgelösten erheblichen finanziellen Verluste bereits in der ersten Entscheidung der Deutschen Fußball Liga ohne Auflagen und Bedingungen erteilt wurde“, sagte Finanzvorstand Oliver Frankenbach. Dies gebe der Eintracht bereits heute die notwendige Planungssicherheit und Handlungsfreiheit, um auch in der kommenden Spielzeit wettbewerbsfähig zu sein.

Wirtschaftskraft wird 2021/22 geprüft

Die finanziellen Kriterien des Lizenzierungsverfahren waren im vergangenen Jahr wegen der Pandemie und ihrer Folgen weitgehend ausgesetzt worden. Zur Saison 2021/22 findet wieder eine Überprüfung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit vor und während der Spielzeit statt.