Vier Fragen an Bert Balte , Trainer der Spvgg. Ingelheim

Archivfoto: Thomas Schmidt  Foto:

Die Bezirksliga-Fußballer der Spvgg. Ingelheim haben die Negativserie von zuletzt drei verlorenen Spielen hintereinander durchbrochen. Die Mannschaft setzte sich bei...

Anzeige

HERRNSHEIM. Die Bezirksliga-Fußballer der Spvgg. Ingelheim haben die Negativserie von zuletzt drei verlorenen Spielen hintereinander durchbrochen. Die Mannschaft setzte sich bei Kellerkind Eintracht Herrnsheim klar 5:0 durch. Die AZ sprach mit Trainer Bert Balte über die Partie.

Herr Balte, war das Spiel so eindeutig, wie es das Ergebnis ausdrückt?

Auf jeden Fall. Wir hätten auch höher gewinnen können.

Was war diesmal besser als in den letzten Partien?

Anzeige

Wir waren direkt im Spiel drin und haben vor allem die Tore gemacht, die wir in den letzten Spielen nicht gemacht haben. Wir haben früh 2:0 geführt und dann weiter nachgelegt. Dann flutscht das auch.

Gab es diesmal etwas Besonderes?

Unser Nils Mayer hat nach einem halben Jahr Verletzung erstmals wieder gespielt. Er ist wieder voll belastbar, hat sogar den Pfosten getroffen.

Was macht die Kaderplanung?

Läuft sehr gut. Zwei neue Spieler haben bereits unterschrieben, ein dritter soll an diesem Montag folgen. Namen werden wir aber erst unter der Woche bekannt geben.

Anzeige

Das Interview führte Volker Buch.