Keine Tore im Abstiegsduell

A-Klasse Mainz-Bingen: SG Gensingen/Grolsheimmuss sich gegen Aufsteiger Alemannia Laubenheim mit 0:0 begnügen

Anzeige

GENSINGEN. (MIH). In der A-Klasse Mainz-Bingen haben die Fußballer der SG Gensingen/Grolsheim die Chance auf einen Befreiungsschlag und den Sprung auf Platz acht verpasst. Im Kellerduell musste sich die Elf von Coach Carsten Scheuer gegen Aufsteiger FSV Alemannia Laubenheim vor der Minuskulisse von 20 Zuschauern mit einem torlosen Remis zufriedengeben.

„Das Ergebnis geht so leider in Ordnung“, kommentierte Scheuer. „Gegen Ende hatten wir zwar unsere Chancen und auch ein bisschen Pech, aber vor allem in der ersten Halbzeit war das Spiel aber doch sehr zerfahren. Vielleicht hatten wir den Sieg heute einfach nicht verdient.“ Laut Scheuer habe man die Partie ob gravierender Personalprobleme eigentlich verlegen wollen. „Aber es sollte nicht sein. Im Rahmen aller Umstände kann ich meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen – wir hatten doch sehr viele Ausfälle.“ In den letzten fünf Minuten traf der erfahrene Mittelstürmer Erkan Genç gleich zweimal nur die Latte. Und zweimal parierte Alemannen-Keeper Levin Weckenmann geistesgegenwärtig.