Eintracht Kreuznach im Verbandspokal nach Kirn

Der Hüffelsheimer Gegner in der dritten Verbandspokalrunde steht derweil noch lange nicht fest. Da fehlen nämlich noch drei Spiele.

Anzeige

REGION. (mlg). Interessante Ost-West-Duelle hat die Auslosung zur dritten Runde im Fußball-Verbandspokal gebracht. Bei diesem Durchgang greifen auch die beiden Verbandsligisten des Kreises Bad Kreuznach ins Geschehen ein. Die SG Eintracht Bad Kreuznach reist am Sonntag zum Landesligisten VfR Kirn (Anstoß: 17 Uhr). Der Sieger der Partie SG Guldenbachtal gegen TSV Langenlonsheim-Laubenheim (Sonntag, 15 Uhr) erwartet Mittwoch nächster Woche um 18 Uhr die SG Meisenheim/Desloch-Jeckenbach.

Die SG Hüffelsheim/Niederhausen hat es in Runde drei auf jeden Fall mit einem Team aus dem Kreis Birkenfeld zu tun, muss sich jedoch erst einmal gedulden, bis der Gegner feststeht. Der hängt nämlich möglicherweise noch in der Qualifikation fest. Der SV Niederwörresbach ermittelt zunächst am Sonntag gegen den TuS Hoppstädten den Gegner des TuS Mörschied. Der Sieger dieses Duells trifft anschließend auf den SC Birkenfeld. Und der Gewinner dieses Spiels ist schließlich und wahrscheinlich noch vor Weihnachten Kontrahent der Hüffelsheimer. Im reinen West-Duell stehen sich zudem der VfR Baumholder und der SC Idar-Oberstein gegenüber.

In der Region Rheinhessen spielen: VfR Nierstein – TSV Gau-Odernheim, TSG Hechtsheim – FC Basara Mainz, VfL Gundersheim – TuS Altleiningen, SpVgg. Ingelheim – TuS Marienborn.

Termin der dritten Pokalrunde ist eigentlich der kommende Sonntag, viele Spiele werden allerdings noch verlegt.