TuS Framersheim trotzt dem Spitzenreiter ein Remis ab

Luca Lerch und Tevin-Jimmy Claude (r.) feierten sich und ihre Tore auch gegen den SV Horchheim. Archivfoto:  BK/Axel Schmitz

In der Fußball-Bezirksliga etabliert sich TuS Framersheim unter den stärksten Mannschaften. Aber auch der TV Freimersheim hat das Verlieren noch nicht verlernt.

Anzeige

ALZEY. (bore.) Der Hornberg ist für Spitzenteams der Fußball-Bezirksliga ein uneinnehmbarer Hügel. Der dort beheimatete TuS Framersheim schaffte gegen den SV Horchheim ein 2:2. Ein deutliches Lebenszeichen gab es seitens des TV Freimersheim, der 5:1 gegen die TSG Pfeddersheim II gewann.

TV Freimersheim – TSG Pfeddersheim II 5:1. – Vor 120 Zuschauern hielten die Wormser eine Halbzeit gut mir. Doch nach der Pause traf Manuel Mosis (47.) und Levent Yalkin erhöhte auf 2:0 (65.). Philipp Neumann gelang der Pfeddersheimer Anschlusstreffer zum 1:2 (74.), aber die Freimersheimer machten in Person von Spielertrainer Yalkin (80., 83.) alles klar. Sait Yalkin erhöhte noch auf 5:1 (87.).

TuS Framersheim - SV Horchheim 2:2. – Im Spitzenspiel vor nur 80 Zuschauern erzielte Luca Lerch die 1:0-Führung für die Platzherren (13.). Horchheim hatte danach mehr vom Spiel. Marcel Mappes gelang für die Wormer das 1:1 (33.). Bis zur Pause passierte nicht mehr viel. Beide Seiten lieferten sich dann aber einen offenen Schlagabtausch. Tevin-Jimmy Claude traf zum 2:1 (62.) für Framersheim, doch Marc Blaser gelang noch das 2:2 (68.). Beide Teams hatten danach noch Chancen auf den Siegtreffer, doch es bleib beim Remis.