Traditionself vom Bökelberg lockt

Anlässlich des 135-jährigen Vereinsjubiläums vom TuS 1882 Ilbesheim gibt sich am Samstag ein besonderer Gast die Ehre. Denn die Weisweiler-Elf, die Traditionsmannschaft von...

Anzeige

ILBESHEIM. Anlässlich des 135-jährigen Vereinsjubiläums vom TuS 1882 Ilbesheim gibt sich am Samstag ein besonderer Gast die Ehre. Denn die Weisweiler-Elf, die Traditionsmannschaft von Borussia Mönchengladbach,hat sich angekündigt und wird um 15 Uhr gegen eine von Freimersheim-Trainer Levent Yalkin betreute Auswahl aus Alzey-Worms antreten. Das hat sich der TuS auch einiges kosten lassen, so sind 7200 Euro fällig gewesen. Ausgaben, die der Verein aber längst wieder in der eigenen Tasche hat. Dank eines Sponsorenheftes und des Verkaufs von über 600 Eintrittskarten ist es den Ilbesheimern gelungen, das Minus schon vor dem Event wieder auszugleichen. Dabei hat der TuS auch eine große Aufmerksamkeit geweckt. Der erste Vorsitzende Alberti Machauer berichtet: „Bei uns sind Vorbestellungen aus Alsenborn, Frankenthal und Ludwigshafen eingegangen. Ich rechne auch damit, dass 900 Zuschauer kommen werden.“

Das Ereignis ist Machauer zu verdanken. Der 50-Jährige stellte den Kontakt her. „Ich bin ein großer Gladbach-Fan, habe Dauerkarten und fahre regelmäßig zum Training oder zu Spielen. Und da dachte ich mir: Ich könnte doch mal die Weisweiler-Elf nach Ilbesheim holen.“ Mit einem Anruf bei Karlheinz Pflipsen, der selbst mitmischen wird, wurde das Event dann auch schnell fixiert. „Für den Verein kann das auch schon einen positiven Effekt haben“, glaubt Jens Wirth, Trainer der SG Freimersheim/Ilbesheim II, an einen Mehrwert der Veranstaltung.

Neben Pflipsen dürften die meisten Zuschauer sicherlich auch interessiert an den Auftritten von Bachirou Salou und Jörg Albertz sein. Beide sind die bekanntesten Fußballer der jüngeren Gladbach-Historie und haben lange Jahre in den deutschen Bundesligen gespielt. Geplant war eigentlich auch ein Kommen von Nationalspieler Mike Hanke. Doch der musste aufgrund einer Verletzung passen. „Das ist schade“, bedauert Machauer.

Kreisauswahl Alzey-Worms: Paul Fass (Jugendkoordinator FSV Mainz 05), Andreas Elbert, Jürgen Langohr (beide VfR Wormatia Worms), Thomas Selzer, Arnold Bauer (beide Nibelungen Worms), Klaus Zintel, Francesco Pinel (beide SV Normannia Pfiffligheim), Thomas Krautschneider (SW Mauchenheim), Sven Gerber, Jürgen Reiss, Jochen Walter, Jens Wirth (alle SG Freimersheim/Ilbesheim), Andreas Hasenfus (1914 Pfeddersheim), Sascha Winsi (FSV Saulheim), Michael Heckelsberger, Michael Haster, Steffen Haster, Siegfried Machauer und Kai Siemund (alle VfL Eppelsheim).