Citroën ë-C4 X startet bei 37 540 Euro

Citroën ë-C4 X

Citroën elektrisiert mit aller Macht die Kompaktklasse. Nach dem elektrischen C4 schicken die Franzosen jetzt auch noch ein zweites Modell ins Rennen und setzen dabei vor allem...

Anzeige

Rüsselsheim (dpa/tmn) - . Vorgestellt haben sie ihn schon im letzten Sommer, jetzt rollt er auf den Markt: In diesen Tagen beginnt Citroën zu Preisen ab 37 540 Euro mit der Auslieferung des ë-C4 X . Das viertürige Coupé basiert laut Hersteller auf dem bekannten C4, unterscheidet sich aber vom konventionellen Kompakten vor allem durch seine etwas erhöhte Bodenfreiheit und das verlängerte Heck mit Coupé-Schnitt.

Dafür hat Citroën den Radstand auf 2,67 Meter und die Länge auf 4,60 Meter gestreckt. Wie den elektrischen C4 gibt es auch den ë-C4 X mit einem 100 kW/136 PS starken E-Motor an der Vorderachse und einem 50 kWh großen Akku, der mit bis zu 100 kW geladen werden kann.

Damit erreicht das Auto laut Citroën bis zu 150 km/h und kommt auf eine Normreichweite von 360 Kilometern. Während Citroën für den C4 allerdings auch Benziner und Diesel im Angebot hat, gibt es die Variante mit dem X ausschließlich mit elektrischem Antrieb.