Auch als Kombi: Opel fährt elektrischen Astra vor

Opel Astra als Stromer

Opel legt jetzt auch beim Astra den Schalter um und bietet seinen Besteller bald mit Batterie-Antrieb an. Zwar gibt's den Preis erst zum Bestellstart im Frühjahr. Doch einiges...

Anzeige

Rüsselsheim (dpa/tmn) - . Opel bereitet die Elektrifizierung seines wichtigsten Modells vor: Ab Frühjahr lässt sich der Astra auch als Elektroauto bestellen. Das hat der hessische Hersteller jetzt angekündigt und dabei auf eine entscheidende Besonderheit hingewiesen: Als einziges deutsches Modell in der Kompaktklasse wird es den elektrischen Astra nicht nur als Fünftürer mit Steilheck, sondern auch als Kombi geben. Preise wurden noch nicht genannt.

Dafür hat Opel bereits die wichtigsten technischen Eckdaten veröffentlicht. Demnach bekommt der Astra eine 54 kWh große Batterie, die eine Reichweite von bis zu 416 Kilometern ermöglichen soll. Laden kann diese mit 11 kW etwa an einer heimischen Wallbox und mit bis zu 100 kW am Gleichstrom an einer öffentlichen Ladesäule. Dort seien unter optimalen Bedingungen binnen 30 Minuten die ersten 80 Prozent des Akkus wieder geladen.

Den Antrieb übernimmt ein E-Motor, der gegenüber dem elektrischen Corsa deutlich an Leistung zulegt. Er soll auf 115 kW/156 PS kommen und mit bis zu 270 Nm zu Werke gehen. Und anders als bei den meisten Konkurrenten gewährt Opel dem Astra entsprechend viel Auslauf: Statt bei 140 oder 160 km/h regeln die Hessen erst bei 170 Sachen ab.