Medizinischer Notfall: Ministerin Anne Spiegel bei...

Anne Spiegel. Archivfoto: Harald Kaster

Die rheinland-pfälzische Familienministerin Anne Spiegel (Grüne) ist am Samstag bei einem Wahlkampfauftritt in Speyer von Rettungskräften behandelt worden.

Anzeige

SPEYER. Die rheinland-pfälzische Familienministerin Anne Spiegel (Grüne) ist am Samstag bei einem Wahlkampfauftritt in Speyer von Rettungskräften behandelt worden. Es habe einen medizinischen Notfall gegeben, erklärte ein Polizeisprecher am Samstag.

Am Abend gab es Entwarnung: Nach Informationen unserer Zeitung war es eine kleine Kreislaufschwäche, kein Kollaps.

Zuerst hatte "Die Rheinpfalz" darüber berichtet. Die Zeitung schrieb, die Ministerin sei zusammengebrochen. Danach sei sie in ein Krankenhaus gebracht worden. Eine Fremdeinwirkung schloss die Polizei aus.