Busstreik zum Schulstart in Rheinland-Pfalz

Der Streik im privaten Omnibusgewerbe betrifft auch Schüler. Foto: dpa/Thomas Frey

Seit den frühen Morgenstunden wird im privaten Omnibusgewerbe im Land gestreikt. Davon betroffen sind auch Schüler an ihrem ersten Schultag nach den Pfingstferien.

Anzeige

MAINZ. Ein Streik im privaten Omnibusgewerbe hat am Montagmorgen in Rheinland-Pfalz Teile des Verkehrs ausgebremst. Davon betroffen seien auch Bereiche des Schulverkehrs, teilte die Gewerkschaft Verdi mit. Die Arbeitskampfmaßnahmen hatten am frühen Morgen um 3 Uhr begonnen, für die Schüler war es der erste Schultag nach den Pfingstferien.

Gewerkschaft fordert Bezahlung von Standzeiten

In dem Tarifkonflikt hatte zwar nach einem Sondierungsgespräch laut Gewerkschaftsangaben eine befriedigende Lösung vorgelegen, diese sei dann aber von der Vereinigung der Arbeitgeberverbände Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz (VAV) zurückgezogen worden. Die Gewerkschaft hatte in dem Konflikt auch schon Warnstreiks organisiert. Sie fordert unter anderem die Bezahlung von Standzeiten und Fahrzeitunterbrechungen. Die VAV verwies in dem Konflikt auf den vom Land versprochenen Ausgleich für die Erhöhungen des Tarifabschlusses im vergangenen Sommer, der bisher ausgeblieben sei.

Anzeige

Von dpa