Anhängerkupplung reißt: Yacht landet auf Autobahn bei Hanau

Weshalb die Anhängerkupplung riss ist bislang noch unklar.  Foto: 5vision media

Die Straße ist teilweise gesperrt, eventuell muss ein Kran zum Einsatz kommen. Der Sachschaden kann noch nicht genau beziffert werden.

Anzeige

Hanau. Boot auf dem Trockenen: Eine Segelyacht ist am Mittwoch nahe Heusenstamm (Kreis Offenbach) von einem Transportanhänger gerutscht und auf dem Seitenstreifen einer Bundesstraße gelandet. Dort sei das etwa sieben Meter lange und rund 1,4 Tonnen schwere Boot schwer beschädigt liegengeblieben, teilte die Polizei in Offenbach mit.

Die Anhängerkupplung eines SUVs ist abgerissen und die daran hängende Yacht wurde auf die Autobahn geschleudert.
Die Anhängerkupplung eines SUVs ist abgerissen und die daran hängende Yacht wurde auf die Autobahn geschleudert.
Die Anhängerkupplung eines SUVs ist abgerissen und die daran hängende Yacht wurde auf die Autobahn geschleudert.
Die Anhängerkupplung eines SUVs ist abgerissen und die daran hängende Yacht wurde auf die Autobahn geschleudert.

Verletzt wurde niemand. Nach den ersten Ermittlungen war die abnehmbare Anhängerkupplung an dem Zugfahrzeug nicht richtig verriegelt gewesen. Während der Fahrt auf der B45 löste sich der Anhänger und die Yacht namens "Mahi Mahi" rutschte vom Anhänger herunter. Die Polizei schätzte den Gesamtschaden auf rund 15.000 Euro.

Von Xenia Schipp