Wir sind Kretschmann

Applaus für Winfried Kretschmann. Foto: dpa

Die meisten Menschen in Baden-Württemberg waren völlig überrascht, als sie nach der Landtagswahl erfuhren, dass angeblich auch CDU und SPD teilgenommen hatten. Sie dachten,...

Anzeige

. In Baden-Württemberg hatte sich sogar die Meinung verfestigt, dass Kretschmann auch schon in den vergangenen Jahrzehnten unter den Künstlernamen Theodor Heuss, Wolfgang Schäuble, Erwin Teufel, Gotthilf Fischer und Jürgen Klinsmann im Ländle regiert hatte. Manche vermuteten gar, dass Kretschmann früher auch unter dem Pseudonym Günther Oettinger als Kabarettist aufgetreten sei. Aber dann hieß es: Nein, das kann nicht sein, der richtige Kretschmann kann ja richtig Englisch. Selbst der wahre Oettinger war dieser Meinung: „Winnie cans yes rightly Londoner.“

*

Kretschmann war in seiner Kindheit Oberministrant und lebte in einem katholischen Internat, wo er laut Wikipedia den Wunsch aufgab, Priester zu werden. Nun ja. Trotzdem laufen laut böser Zungen jetzt mittlerweile Vorbereitungen, Kretschmann mindestes ins nächste Konklave zur Papstwahl zu entsenden, was allerdings die Gefahr birgt, dass er selbst gewählt wird. Das war ja gefühlt auch bei der Landtagswahl 2011 so, als Kretschmann zum Ministerpräsidentenamt kam wie die Jungfrau zum Kind, wenn wir das an dieser Stelle mal so salopp formulieren dürfen. Eine Wahl Kretschmanns zum Papst würfe allerdings auch insofern Komplikationen auf, als er seit 1975 mit Gerlinde verheiratet ist. Es wäre eine interessante theologische Frage, wie die Katholische Kirche damit umginge. Manche meinen nun, es wäre deshalb einfacher, zu sagen, Kretschmann sitze auf Augenhöhe, quasi in einer ganz großen Koalition, neben dem lieben Gott. Das wäre dann auch endlich mal eine mentale Steigerung innerhalb des Prinzips „Landtagswahlen“, denn sogar bei Kurt Beck sagten die Leute ab dem Jahr 2006 lediglich, er komme gleich hinter dem lieben Gott. Man sieht: In allem ist noch Luft nach oben.

*

Anzeige

Die gängigen Kampfnamen Kretschmanns sind vorläufig „King Kretsch“, „Master auf Maultaschen“ und „Der Spätzle-Dominator“.

*

Allerdings war das alles nicht immer so lustig. Wir sagen nur: Radikalen-Erlass. Nein, liebe Kinder, das ist keine Parteiaustrittserklärung aus der CSU wegen wüster Reden von Magic Horst Seehofer. Vielmehr durften in den 1970er Jahren in Deutschland Kommunisten keine Beamten werden. Und Winfried Kretschmann hatte während seines Biologie- und Chemiestudiums zweimal für die „Kommunistische Studentengruppe/Marxisten Leninisten“ zum Studentenkonvent kandidiert, was er später als großen Fehler bedauerte. Damals waren Kommunisten noch gefährlich. Heute musst du eher Angst haben vor einem Irren aus der Immobilienbranche, der amerikanischer Präsident werden will. Also, der Verfassungsschutz sagte damals dem Oberschulamt wegen Kretschmann Bescheid, und der konnte erstmal nicht Gymnasiallehrer werden, was er dann später aber doch schaffte. Stattdessen ging er zunächst als Lehrer, kein Scherz, zu einer Stuttgarter Kosmetikschule! Dort vertiefte er grundlegende politische Argumentationen wie „Da fällt es mir wie Schuppen aus den Haaren“, „Das kannst du dir abschminken“, „Ich brauch‘ Beinfreiheit“ (Peer Steinbrück), oder „Die hat Haare auf den Zähnen“.

*

Wir lesen in dem in Schwäbisch Hall erscheinenden „Haller Tagblatt“ vom 13. August 2015 eine wunderbare Geschichte über Kretschmanns Zeit in der Kosmetikschule. Er „unterrichtete die Schülerinnen beispielsweise in Pflanzenkunde, er erklärte ihnen, wie Blüten und Stängel von Pflanzen verwendet werden können.“ Mmhh. Kommt dann nicht kurz dahinter immer die Sache mit den Blümchen und den Bienchen? Wie auch immer, jedenfalls beschreibt das „Haller Tagblatt“ dann auch, dass Kretschmann in jenem August 2015 die Freilichtspiel-Revue „Stairways to Heaven“ besuchte, was nebenbei bemerkt unsere These vom nächsten Konklave stützt. Und bei der Freilicht-Revue habe er dann zufällig Sabine Hegemann getroffen, eine ehemalige Schülerin aus der Kosmetikschule! Die wusch ihm jetzt aber nicht den Kopf, sondern outete sich als Fan. 20 Uhr, Schwäbisch Hall, die Frisur mit Kretschmanns Bürstenhaarschnitt hält. Ferner sei sie Mutter von vier Kindern, sagte Sabine Hegemann. Alles gut. Man sieht, wie wichtig eine gute Pädagogik ist.