Bares für Rares: Wer ist eigentlich Detlev Kümmel?

aus Bares für Rares

Thema folgen
Zusammen mit Walter Lehnertz bestritt Detlev Kümmel (rechts) die Quizshow "Wer weiß denn sowas?" Der Bares für Rares-Experte kann allerdings nicht nur Kunst, sondern auch Sport.

„Dete“ wird er genannt, der Bares für Rares-Experte mit Vorliebe für Kunst und Antiquitäten. Seine Karriere begann jedoch an ganz anderer Stelle: im Sport.

Anzeige

Rhein-Main. Detlev Kümmel – kaum eine Person aus dem Bares für Rares-Expertenteam wird so oft gegooglet, wie der 54-Jährige. Durch sein verschmitztes Grinsen und das umfassende Wissen sticht der Gallerist hervor. Der in Lüdenscheid geborene, der von Fans liebevoll „Dete“ genannt wird, begann seine Karriere allerdings in einer ganz anderen Richtung: Nämlich im Kampfsport. 1992 und 1996 eröffnete er seine eigenen Kampf- und Fitnessstudios in Lüdenscheid und Hemer. Auch unterrichtete er verschiedene Kampfsportarten und bestritt sogar selbst den ein oder anderen internationalen Wettkampf.

Kunst und Antiquitäten wurden Kümmels zweites Steckenpferd. Seit 1997 gibt es die Kümmel Gallery, die ihre Schwerpunkte auf Antiquitäten, Möbel, Gemälde alter Meister und Vitrinenobjekte setzt. Außerdem gibt es sort seit 2008 Werke aus der modernen und zeitgenössischen Kunst.

Anzeige

Dass Kümmel sich auch in diesen Bereichen sehr gut auskennt, beweist er nicht nur seit Februar 2016 bei Bares für Rares. Auch in den Sendungen „Trödeltrupp“, „Neu für Null – schöner wohnen ohne Geld“, „Wer zeigt’s wem?“ und „Finding the fallen“ setzte er sein Wissen ein.

Kümmel nimmt das Leben mit Humor – laut des Nachrichtenportals „tz.de“ erinnerte sich der Gallerist an eine Situation aus seiner Jugend, in der seine Kumpels und er mit dem Auto zur Nordsee fuhren und dort Ausschau danach hielten, ob Ebbe oder Flut sei. Bei Ebbe habe Kümmel die Currywurst-Pommes bezahlen müssen, bei Flut einer der Freunde.

Anzeige

Mit Informationen aus seinem Privatleben, das seine Fans natürlich brennend interessiert, scheint Kümmel aber sehr geheimnisvoll umzugehen. Bekannt sei es, so das Nachrichtenportal „desired.de“, dass er mal mit seiner Exfrau Bettina Kümmel verheiratet gewesen sein soll – mit ihr habe er auch die Lüdenscheider Kunstgalerie betrieben. Aktuell jedoch sei Nang Nöbeling sowohl auf Social Media, als auch im echten Leben an seiner Seite zu sehen – zumindest nach dem Stand 2019.

Auf seinem privaten Instagram-Profil gibt er immer wieder mal Einblicke – aber eher in sein Arbeitsleben. Jedoch – wer weiß – vielleicht gibt es ja bald auch mal wieder privatere Informationen.