Torpedo-Tätscheln mit Ursula

Ursula von der Leyen. Foto: dpa

Im Elysée-Palast und bei der Bundeswehr gibt es derzeit ein wenig Stress mit dem weiblichen Element…

Anzeige

. Unser aller Kanzlerin hat am Mittwoch im Bundestag zuerst ihre Krücken (Skiunfall) und dann eine Regierungserklärung abgegeben. Sie hat eigentlich nur gesagt, dass sie die Kanzlerin ist und deshalb alles gut wird. Das muss reichen für so einen komischen Bundestag fast ohne Opposition. Dann hat die Kanzlerin laut SWR-Radionachrichten bei Obama angerufen und beim ukrainischen Präsidenten Janukowitsch. Sie hat vorher ins Telefon gebrüllt: "Jetzt mitschneiden!" Die Jungs von der NSA lagen aber schon sturzbetrunken unter ihren Aufnahmegeräten. Obama und Janukowitsch teilte Merkel im Prinzip auch nur mit, dass sie noch Kanzlerin ist. Das hatten die aber schon befürchtet. * "Merci, merci, merci//für die Stuuunden Chérie, Chérie, Chérie..." Siegertitel von Udo Jürgens beim Gran Brüh Eurovision Chamsom 1966. Wir wissen nicht, was unser kleiner Freund, der französische Präsident Francois Hollande, seiner einstigen Première Dame, Valérie Trierweiler, vorgeträllert hat, als er sie am Wochenende rauswarf. Wir erinnern uns: Vorher ließ er sich immer mit dem Motorroller zu seiner neuen Geliebten kutschieren. Jetzt, da alles anders ist, sieht man im französischen Fernsehen Sendungen mit der Überschrift: "Hollande - La Stabilisation". Worauf sich das bezieht, auf den Motorroller oder überhaupt, wer weiß. Wie nicht anders zu erwarten, hat die Konkurrenz aus Fernost als Erster reagiert! Der FAZ entnehmen wir, dass Kawasaki seinen ersten Motorroller, "Kymkasaki" genannt, herausbringt...Wie meinen? Nein, das ist nicht der Bruder von Kamasutra! Leute! Also, es gibt eine Doppelsitzbank, klar, man weiß ja nie. Ferner Fliehkraftkupplung, wahrscheinlich nach dem alten Motto: gut verkuppelt ist schon wieder halb geflohen (zur nächsten Premiere). Kräftig sei beim neuen Roller "eingegriffen" worden, so die FAZ, nicht zuletzt bei der Abstimmung der Stoßdämpfer. Mein lieber Mann. Diese kleinen Japaner. Das Wichtigste aber: "Die Frontpartie wurde angeschärft." Dann kann ja nix mehr schiefgehen. Wir werden Hollande künftig "Monsieur Brumm-Brumm" nennen. * Skandalös. Jeder dritte Bundeswehrsoldat ist laut einer Studie des Sozialwissenschaftlichen Dienstes der Bundeswehr der Meinung, Frauen seien "dem harten Leben im Felde nicht gewachsen". Hammer! Das Gegenteil ist richtig. Wir kennen doch seit Alice Schwarzer das Credo aller Super-Mädels: Lieber Schlachtfeld als Ceranfeld! Lieber Biwak als Bettenmachen! Lieber Panzer als putzen! Lieber Nahkampf als.... na, ja. Wir sind sicher, die tragenden weiblichen politischen Kräfte werden in einer beispiellosen Vorneverteidigung dieses Zerrbild von der ungeeigneten Soldatin korrigieren. 4 Uhr morgens: Marschieren mit Mutti. Wir hören ihre liebreizende Stimmen schon kilometerweit: "Gefreiter Peter Altmaier, wieso tragen Sie Ihren 50-Kilo-Rucksack auf dem Bauch? Wie? Das ist kein Rucksack? Mmhh. Wie auch immer: DIE TASCHEN IHRES PARKAS SIND NICHT DAZU DA, UM FÜNF CALZONE MIT DOPPELT KÄSE REINZUSTOPFEN!" * Sonderprogramm für die Marine: U-Bootfahren mit Ursula. Die neue Verteidigungsministerin von der Leyen: die erste Frau, die Torpedos niederlächelt. Notfalls immer auf Seerohrtiefe. Um die Pioniere kümmert sich unsere neue Arbeitsministerin Nahles: Andrea übt ABC-Alarm. ABC-Waffen, atomare, biologische, chemische, liebe Kinder, könnt ihr euch heutzutage im Internet ganz leicht besorgen. Aber nicht mit auf den Schulhof nehmen! ABC-Waffen hatte früher vor allem der Feind, also ganz früher der Russe, jetzt der Taliban. ABC-Alarm heißt: ABC-Schutzmaske, im Volksmund Gasmaske, im Bundeswehrjargon, jedenfalls zu unserer Zeit, gerne "Gas-Mary" genannt, aufsetzen, dann Laufschritt, und immer schön tief durchatmen. Allerdings, aufpassen, liebe Soldatinnen: nicht gut für den Teint. Wie meinen? Manche Kämpferin sieht mit ABC-Schutzmaske besser aus als ohne? Leute! * Als krönender Abschluss: Nach einem gepflegten - Achtung, jetzt bloß keinen Tippfehler machen - Nachtmarsch: Sonnenaufgang mit Sahra. Sahra Wagenknecht von den Linken, die Frau mit dem most sexy Haaransatz alive. Wir würden sterben für diesen Haaransatz. Neulich wollte sich ja Markus Lanz mit ihr anlegen. Sie ist laut eigener Aussage Goethe-Fan, insbesondere "Faust". Das passt zu Lanz‘ Bemühungen, "Wetten, dass...?" zu moderieren. "Wenn ihr‘s nicht fühlt//ihr werdet‘s nicht erjagen." (Faust I, Vers 534) Lanz erntete dann einen Shitstorm. "Da steh‘ ich nun, ich armer Tor//und bin so klug als wie zuvor." (Faust I, Vers 354).