Hai-Alarm! Bekannter Strand in Sydney gesperrt

Geschlossener Strand

In Down Under ist gerade Sommer. Viele zieht es an die Strände. Doch mehr als ein Dutzend Hammerhaie sorgen bei den Badegästen für einen Schreckmoment.

Anzeige

Sydney (dpa) - . Nachdem ganz in der Nähe des Palm Beach mehr als ein Dutzend Hammerhaie gesichtet wurden, haben die Behörden Alarm ausgelöst - und alle Badegäste im Wasser aufgefordert, schnellstens an Land zu kommen. Der Strand wurde zunächst geschlossen, wie der Sender 9News berichtete.

Die Haie drehten demnach nur etwa 200 Meter von der mit Flaggen gekennzeichneten Badezone ihre Runden. In Down Under ist gerade Sommer.

In den Gewässern von Australien tummeln sich drei Arten von Hammerhaien. Allerdings gilt Experten zufolge nur der Große Hammerhai mit einer Größe von bis zu sechs Metern als gefährlich für den Menschen. Angriffe sind jedoch relativ selten. Um welche Art es sich am Palm Beach handelte, war zunächst unklar.

Der malerische Strand liegt eine gute Autostunde nördlich von Sydneys Stadtzentrum. Von den Einwohnern liebevoll „Palmy“ genannt, wird er auch oft als Kulisse für Film und Fernsehen genutzt.