Gottschalk ersetzt Bohlen in der DSDS-Jury

Fernsehshow-Legende Thomas Gottschalk. Foto: dpa

Thomas Gottschalk wird den Juryplatz von Dieter Bohlen in der Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" einnehmen. Zunächst aber nur befristet.

Anzeige

KÖLN. Showmaster Thomas Gottschalk nimmt in den diesjährigen Final-Shows von "Deutschland sucht den Superstar" den Platz von Chef-Juror Dieter Bohlen (67) ein. Das kündigte RTL am Donnerstag an.

Bohlen hatte seine Teilnahme am Halbfinale und Finale der Sendung abgesagt. Der Pop-Titan meldete sich krank. Gottschalk erklärte per Mitteilung: "RTL hat mich gefragt und ich habe spontan zugesagt. Erstens lässt ein Titan den anderen nicht hängen und zweitens hatte ich nichts Besseres vor."

RTL-Unterhaltungschef Kai Sturm erklärte: "Dieters Fußstapfen sind groß. Wenn einer die passende Schuhgröße hat, dann Thomas Gottschalk. Ich freue mich sehr, dass Thomas spontan großen Spaß an der Idee hatte, als Gast-Juror in den beiden Live-Shows einzuspringen. Mit ihm gewinnen wir einen echten Show-Giganten für DSDS, dessen Erfahrung und Kompetenz unsere Finalisten sicher noch mal beflügeln werden".

Anzeige

Das "DSDS"-Halbfinale findet an diesem Samstag (27. März), das Finale eine Woche später (3. April) statt. Schon länger war bekannt, dass nach der aktuellen Staffel ein großer Umbau in der Jury des Casting-Formats erfolgen wird.

Von dpa