Frühlingswetter in Hessen und Rheinland-Pfalz bleibt

Frühling in Mainz. Foto: Franziska Schuster

Am Freitag könnte Deutschland seinen Sonnenscheinrekord für den März knacken. Auch in Hessen und Rheinland-Pfalz bleibt es sonnig und trocken.

Anzeige

WIESBADEN / MAINZ. Bisher ist der März 1953 mit 195 Sonnenstunden der sonnigste März seit Beginn der Wetteraufzeichnungen, aber nicht mehr lange. Der März 2022 hat bis einschließlich gestern 177 Sonnenstunden eingesammelt, berichtet Diplom-Meteorologe Dominik Jung beim Portal wetter.net. Heute und morgen kommen jeweils nochmal 10 bis 12 Sonnenstunden dazu. Das bedeutet, wir landen am späten Freitagabend bei mindestens 197 Sonnenstunden und haben damit einen neuen Sonnenscheinrekord für März. Doch schon am Samstag und Sonntag könnten nochmal insgesamt 20 bis 24 Sonnenstunden dazukommen.

Vielleicht knacken wir auch noch den Niederschlagsrekord, aber in negativer Richtung. Bisher gab es 7 Liter Regen pro Quadratmeter, hochgerechnet auf das ganze Land. Der Rekord liegt im Jahr 1929 mit nur 10 Liter Regen pro Quadratmeter. "So oder so sollte man das tolle Wetter genießen, denn nächste Woche wird es aus Norden deutlich kälter, aber ob da auch viel Niederschlag dabei ist, ist nach aktuellen Berechnungen unsicher und fraglich", so Dominic Jung.

So wird das Wetter in Hessen und Rheinland-Pfalz

Sonnig, trocken und mild: Die Hessen können sich in den kommenden Tagen weiter auf Frühlingswetter freuen. Die Höchsttemperaturen erreichen 16 bis 20 Grad, wie ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sagte. Am Donnerstag und Freitag soll es viel Sonnenschein und keine Wolken geben. Nach Auflösung der Nebelfelder wird es auch am Samstag meist sonnig. Am Sonntag können laut DWD in Nordhessen dagegen ein paar Wolken durchziehen. Im Laufe des Tages bricht die Sonne aber wieder durch. Dann kann es in Südhessen bis zu 21 Grad warm werden, so der Experte. In den Nächten rechnet der DWD mit kalten Tiefsttemperaturen von fünf bis null Grad. Auch leichter Frost ist möglich.

Anzeige

Das Wetter in Rheinland-Pfalz und im Saarland bleibt in den kommenden Tagen mit viel Sonne und Temperaturen bis zu 21 Grad weiter frühlingshaft. Sowohl am Donnerstag als auch am Freitag und am Wochenende sei es verbreitet wolkenlos und trocken, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Am Samstag und Sonntag gebe es anfangs noch Nebelfelder. Die Temperaturen erreichen demnach 16 bis 21 Grad. Die Nächte seien dagegen mit Tiefsttemperaturen zwischen sechs und null Grad kalt. Auch leichter Frost sei möglich.

Von dpa/red