Trafobrand verursacht Stromausfall in Kastel

Da der Trafo freistand, konnte sich der Brand nicht ausbreiten. © Feuerwehr Wiesbaden

Wegen eines brennenden Trafos ist am Samstag im Bereich des Schmalswegs in Mainz-Kastel der Strom ausgefallen. Betroffen waren mehrere Betriebe, darunter eine Bäckerei.

Anzeige

WIESBADEN. Ein Trafohäuschen am Schmalweg in Mainz-Kastel hat am Samstagmorgen Feuer gefangen. Die Feuerwehr sperrte nach eigenen Angaben die Einsatzstelle zunächst ab und bereitete die Löscharbeiten vor. Da das Trafogebäude frei stand, konnte sich das Feuer nicht ausbreiten. Vor dem Löschen musste der Trafo von den zuständigen Energieversorgern vom Versorgungsnetz getrennt werden. Erst nachdem das erledigt war, konnten die Einsatzkräfte mit Atemschutzmasken den Brand mit Kohlenstoffdioxid löschen.

Die Stadtwerke Mainz sind inzwischen dabei, die Stromversorgung im betroffenen Bereich wieder herzustellen. Die Brandursache sowie die Höhe des Schadens sind noch nicht bekannt. Am Einsatz beteiligt waren Helfer von drei Wachen der Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr-Kastel, der Rettungsdienst und die Polizei.