Unfall auf der A 61 bei Gensingen wegen Sekundenschlafs

(red). Unfall auf der A 61 bei Gensingen vermutlich wegen Sekundenschlaf: Ein 71-Jähriger musste am Mittwochnachmittag verkehrsbedingt bremsen, um den Zusammenstoß mit einem...

Anzeige

GENSINGEN. (red). Unfall auf der A 61 bei Gensingen vermutlich wegen Sekundenschlaf: Ein 71-Jähriger musste am Mittwochnachmittag verkehrsbedingt bremsen, um den Zusammenstoß mit einem vorausfahrenden Lkw zu verhindern. Er kam ins Schlingern, berührte mehrfach den Wagen eines 48-Jährigen. Da er bei der Unfallaufnahme angab, dass er möglicherweise kurz eingeschlafen sei, ermittelt die Polizei. Beide Fahrer blieben unverletzt. Den Sachschaden an Fahrzeugen schätzt die Polizei auf 8000 Euro.