Musikfestival Rheinhessen startet am Donnerstag

Zwischen dem 16. Juni und dem 2. Juli finden die Veranstaltungen des Musikfestivals Rheinhessen in der Region statt. Angeboten werden Jazz, Klassik, Bossa Nova und Literatur.

Anzeige

RHEINHESSEN. (jen). Musik in verschiedenen Stilrichtungen von Jazz bis Klassik und Literatur werden ab Donnerstag, 16. Juni, beim Musikfestival Rheinhessen an unterschiedlichen Orten in der Region angeboten. Insgesamt stehen drei Konzerte und eine Lesung auf dem Spielplan. Das Eröffnungskonzert findet am Donnerstag, 16. Juni, ab 19 Uhr in der Alten Markthalle in Ingelheim statt. Das Trio bestehend aus Benjamin Herman (Saxophon), Thomas Pol (Kontrabass) und Timothy Banchet (Piano) bietet zeitlose Jazzklassiker dar. Eine Woche später, am Donnerstag, 23. Juni, tritt das Streichquartett Berlin-Tokyo ab 19 Uhr im Festsaal von Schloss Ardeck in Gau-Algesheim auf. Gäste können an dem Abend Stücke von Joseph Haydn, Hugo Wolf und Gawriil Popow hören. Gegründet wurde das Quartett 2011, damals waren die Künstler noch Musikstudenten in Berlin.

Literatur ist ebenfalls Bestandteil des Festivals. Autorin Katerina Poladjan liest am Sonntag, 26. Juni, ab 17 Uhr im Garten der St. Laurenzikirche in Laurenziberg aus ihrem Roman „Zukunftsmusik“. Die Autorin wurde 1971 in Moskau geboren und lebt seit 1979 in Deutschland, „Zukunftsmusik“ ist ihr fünfter Roman. Poladjan wird für das Werk im September mit dem Rheingau-Literaturpreis ausgezeichnet, der Preis ist mit 11 111 Euro und 111 Flaschen Riesling dotiert. Begleitet wird die Lesung mit Gitarrenmusik von Ivan Petricevic. Zum Abschluss des Festivals treten Sängerin Anna Serierse und Gitarrist Gijs Idema am Samstag, 2. Juli, ab 19 Uhr in der ehemaligen Synagoge in Sprendlingen auf. Der Auftritt der beiden Musiker wird neben Bossa Nova und Samba auch eigene Kompositionen enthalten. Bossa Nova ist eine brasilianische Musikrichtung und findet seinen Ursprung im Samba.

Das Musikfestival wird vom Kultursommer Rheinland-Pfalz gefördert, die Initiative wurde 1992 gegründet und fördert Kulturprojekte, die in Rheinland-Pfalz zwischen Mai und Oktober stattfinden. In diesem Jahr hat der Kultursommer das Motto „Kompass Europa – Ostwind“. Der Eintritt zu den Konzerten und der Lesung kostet jeweils zwischen 15 und 29 Euro. Tickets sind im Vorverkauf telefonisch unter 0179-236 34 12 und 06357-888 05 33 oder per E-Mail an info@musikfestival-rheinhessen.de erhältlich.