Zwei Promille auf zwei Rädern in Mainz

Ein Polizeiauto.  Symbolfoto: dpa

Eine Radfahrerin in Gonsenheim sowie ein Mofafahrer in Finthen sind am Montag unter Alkoholeinfluss unterwegs gewesen. Sie waren Zeugen durch ihre Fahrweise aufgefallen.

Anzeige

MAINZ. Am Montagabend um 20.26 Uhr melden Zeugen der Mainzer Polizei eine augenscheinlich betrunkene Radfahrerin Am Sportfeld in Mainz Gonsenheim. Dies teilt die Polizei am Dienstag mit. Vor Ort trifft die Polizeistreife der Mainzer Neustadtwache auf die tatsächlich stark alkoholisierte 42-jährige Fahrradfahrerin. Auf ihrem Weg vom Sportfeld in Richtung Kappellenstraße beschädigte die Frau zwei geparkte Autos. Anschließend setzte sie ihre Fahrt in Schlangenlinien über zwei Fahrspuren fort. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von nahezu 2 Promille. Bei den Zusammenstößen mit den Fahrzeugen blieb glücklicherweise unverletzt.

Mofa-Fahrer in Finthen flüchtet vor der Polizei

Ebenfalls in Schlangenlinen fuhr ein Mofafahrer am Montagabend durch Finthen. Eine Polizeistreife vom Mainzer Lerchenberg bemerkte den Mann gegen 19.54 Uhr. Der 30-Jährige flüchtete laut Polizei zunächst vor dem Streifenwagen, wurde jedoch einige Zeit später in der Waldthausenstraße angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der 30-jährige Fahrer war zu diesem Zeitpunkt derart stark alkoholisiert, dass ein Atemalkoholtest zunächst nicht möglich war. Ein wenig später auf der Polizeiwache durchgeführter Atemalkoholtest ergab letztendlich einen Wert von über 2 Promille. Glücklicherweise wurde bei der Fahrt des Mannes niemand verletzt oder geschädigt.