Landwirte demonstrieren in Mainz

Landwirte wollen am Mittwoch in Mainz demonstrieren. Symbolfoto: dpa

Landwirte wollen am Mittwoch auf dem Ernst-Ludwig-Platz in Mainz demonstrieren. Die Polizei rechnet mit massiven Verkehrsbehinderungen.

Anzeige

MAINZ. Die Proteste gegen die Umsetzung des Agrarpaketes erreichen jetzt auch Mainz – Landwirte samt ihren Traktoren wollen am Mittwoch in der Mainzer Innenstadt auf sich aufmerksam machen. Wie Polizei und Stadt mitteilen, ruft der bundesweite Zusammenschluss von Landwirten „Land schafft Verbindung“ am Mittwoch zur Großdemonstration in Mainz auf. Laut Polizei werden etwa 700 Personen erwartet – die allerdings ihre 500 Traktoren mitbringen wollen. Auf dem Ernst-Ludwig-Platz soll von 11 bis 15 Uhr demonstriert werden.

Die Polizei rechnet mit massiven Verkehrsbehinderungen, die aufgrund der Anreise der Traktoren voraussichtlich schon gegen 8 Uhr beginnen werden und somit vermutlich auch Auswirkungen auf den Berufsverkehr haben. Insbesondere in der Großen Bleiche, auf der Rheinallee und der Peter-Altmeier-Allee werde es zu Beeinträchtigungen kommen, so die Polizei.

Was genau die Bauern in Mainz geplant haben ist noch nicht bekannt. Auch Mainzer Landwirte werden mit von der Partie sein. Unterstützt wird die Demonstration in Mainz vom Bauernverband, berichtet der Kreisbauernvorsitzende Ludwig Schmitt. „Wir sind nicht federführend dabei, unterstützen die Aktion aber tatkräftig.“ So werde man unter anderem einen Planwagen zur Verfügung stellen. Der Bauernverband Rheinland-Pfalz Süd rufe aktuell allerdings nicht selbst zu Protesten auf, da man sich in Verhandlungen mit den Ministerien befinde und erstmal die Gespräche führen wolle. Doch es sei richtig, „die Angelegenheit am Kochen zu halten“. Die Landwirte brauchten faire Preise und auch die notwendigen Pflanzenschutzmittel, um wirtschaftlich arbeiten zu können.

Anzeige

Bereits am Dienstag machen sich Landwirte aus Rheinhessen auf den Weg zu einer Demonstration nach Wiesbaden. Die Mainzer Mobilität geht davon aus, dass es ab 8 Uhr zu Behinderungen im Straßen- und Busverkehr kommen wird. Die Landwirte fahren mit ihren Traktoren auf den Landstraßen von Alzey über Wörrstadt nach Nieder-Olm. Von dort geht es über Mainz-Ebersheim und Rheinhessenstraße in Richtung Mainzer Innenstadt, wo schließlich der Weg über die Theodor-Heuss-Brücke nach Wiesbaden eingeschlagen wird.