Landtag hisst die ukrainische Flagge

Seit Donnerstagmittag weht über dem Landtag in Mainz neben den Flaggen der EU und von Rheinland-Pfalz auch die ukrainische Flagge. Foto: Sascha Kopp

Am Donnerstag hat sich der rheinland-pfälzische Landtag anderen Bundesländern angeschlossen und setzte ein Zeichen der Solidarität mit der Ukraine.

Anzeige

MAINZ. Ein ungewohntes Bild am Donnerstag am rheinland-pfälzischen Landtag in Mainz: Seit dem Mittag weht über dem Sitz der Landesregierung neben den Flaggen der EU und von Rheinland-Pfalz auch die ukrainische Flagge. Diese sei auf Anordnung des Landtagspräsidenten Hendrik Hering als symbolischer Akt der Solidarität mit der Ukraine auf dem Dach des historischen Deutschhauses gehisst worden, teilt eine Sprecherin des Landtags mit. Demnach soll die Flagge zunächst bis Montag dort bleiben.

Mehr zu den aktuellen Entwicklungen in der Ukraine gibt es hier.

Auch andere deutsche Bundesländer solidarisierten sich mit der Ukraine

Zahlreiche Politiker der Landtagsfraktionen haben den Angriff Russlands auf die Ukraine scharf verurteilt und ein Zeichen der Solidarität gefordert. Der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Landtag, Christian Baldauf, hat sich in einer Pressemitteilung dafür ausgesprochen, dem Beispiel anderer Bundesländer wie Nordrhein-Westfalen und Berlin zu folgen, und die Staatskanzlei am Abend als Zeichen der Solidarität in den Farben der ukrainischen Nationalflagge erstrahlen lassen.