Cage und Co. in Mainzer Altmünsterkirche

(red). Musik der legendären „New York School“ ertönt am Freitag, 20 Uhr, in der Altmünsterkirche. Das Programm hat der japanische Spezialist für zeitgenössische Musik...

Anzeige

MAINZ. Musik der legendären „New York School“ ertönt am Freitag, 20 Uhr, in der Altmünsterkirche. Das Programm hat der japanische Spezialist für zeitgenössische Musik Makoto Mikawa zusammengestellt, der selbst am Klavier sitzt. Ihm zur Seite: Marta Herman (Gesang), Athina Rehse (Violine und Tanz) und David Auer (Live-Elektronik).

Die „moderne E-Musik“ der 1950er und 60er Jahre wurde von New York aus geprägt durch den Kreis um „Großmeister“ John Cage, der mit viel Witz, Ernsthaftigkeit und Originalität die Grenzen des musikalischen Schaffens ausgeweitet und durchbrochen hat. Von dieser überbordenden Originalität – moderne Kammermusik mit Gesang, Tanz und Projektionen – kann man sich nun in der Altmünsterkirche (Walpodenstraße) überzeugen lassen.