Finthen-Kandidat: Jürgen Sauer

Foto: Harald Kaster

Jürgen Sauer tritt für die ÖDP in Finthen an.

Anzeige

FINTHEN. Raumausstattermeister und Gebäudeenergieberater Jürgen Sauer bewirbt sich für die ÖDP, in die er 2013 eingetreten ist, für das Ortsvorsteher-Amt. Das 60-jährige Mitglied der ÖDP-Stadtratsfraktion und des Zweckverbandes Layenhof/Münchwald ist geschieden und hat keine Kinder. Sauer ist in Nieder-Olm aufgewachsen und lebt seit 2001 in Finthen. Ein Ziel von ihm ist „mehr Bürgerbeteiligung durch die Stärkung der Kompetenzen der Ortsbeiräte“. Die Menschen sollten von der Politik stärker eingebunden werden. Weiter geht es ihm um „die Umsetzung des Masterplans auf dem Layenhof“. Auch zu Nebenzeiten sollte das Viertel an den ÖPNV angebunden sein. Überhaupt wünscht er sich „ein sinnvolles Verkehrskonzept für Finthen“ und einen schnellen Abschluss des Bürgerhaus-Neubaus.