Großeinsatz in Wintersheim: Gebäude droht einzustürzen

60 Kräfte von Feuerwehr bis Rettungsdienst und Polizei sind aktuell noch immer im Einsatz.  Foto: Feuerwehr.

Einsatz für die Feuerwehr in Wintersheim. Dort haben sich Risse an einem Wohnhaus gebildet, es besteht Einsturzgefahr. Noch läuft der Einsatz.

Anzeige

WINTERSHEIM. Wie die Feuerwehr der VG Rhein-Selz mitteilt, läuft aktuell ein Großeinsatz in der Gemeinde Wintersheim. Der Grund: ein einsturzgefährdetes Gebäude. Die Feuerwehr wurde laut Pressemeldung gegen 18 Uhr alarmiert. Schnell war klar, dass sich an einem Wohnhaus größere Risse gebildet haben, die, so die Vermutung der Einsatzkräfte, durch Bauarbeiten entstanden sind. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr sicherte in Absprache mit einem Baustatiker das Gebäude. Die Feuerwehr und das THW sind vermutlich bis nach Mitternacht im Einsatz. Denn das gesamte Haus mus umfangreich abgestützt werden. Weitere Kräfte des THW wurden angefordert, die Feuerwehr unterstützt weiterhin die Logistik und leuchtet die Einsatzstelle aus. Das DRK Guntersblum wurde zur Sicherung der Einsatzkräfte angefordert, derweil das DRK Nierstein-Oppenheim für die Verpflegung sorgt. Auch VG-Bürgermeister Martin Groth sei vor Ort, um sich ein Bild der Lage zu machen, berichtet die Feuerwehr. Insgesamt sind 60 Kräfte von Feuerwehr, THW, Rettungsdienst und Polizei im Einsatz.