Oppenheimer: Adventsfenster bringen 5600 Euro

Nummer 22 steht offen: Das letzte Adventsfenster wurde am Rathaus von rund 300 Gästen beklatscht. Foto: Ulrich Gerecke

Von der Spendenaktion der Landmenschen profitieren zu gleichen Teilen Tiergarten und Tafel.

Anzeige

OPPENHEIM. (upg). Am Sonntagabend fand der feierliche Abschluss der Adventsfenster-Reihe statt, die die Landmenschen Oppenheim in diesem Jahr erstmals organisiert hatten. Rund 300 Gäste kamen zum Marktplatz, um mit einer Abordnung des Chors „Harmonie in Takt“ Weihnachtslieder zu singen. Gabriele Franz und Ulrike Richter trugen zwei ebenso heitere wie besinnliche Weihnachtsgeschichten vor. Bei Glühwein und Schmalzbrot ließ man den Abend ausklingen.

Es wurde auch nochmal sehr reichlich gespendet, so dass die Landmenschen eine stolze Spendensumme von 5628,79 Euro verzeichnen konnten. Diese Summe geht zu gleichen Teilen an die Oppenheimer Tafel und den Tiergarten Oppenheim.

„Ganz herzlichen Dank an alle Gastgeber und Teilnehmer, die diese tolle Spendensumme zusammengetragen haben.“, sagte Anne Günther von den Landmenschen. Stadtbürgermeister Walter Jertz dankte den Organisatoren, dank deren erfolgreicher Werbung man sogar mehr Interessenten als Termine gefunden habe. Die Aktion solle im kommenden Jahr auf jeden Fall eine Neuauflage finden.