Im Einsatz für die Bewohner

Die Geehrten des Altenzentrums Zivilhospital mit den Gratulanten (hintere Reihe) Winfried Kraus (l.), Marcus Held (2.v.l.), Thomas Roßbach (2.v.r.) und Geschäftsführer Jürgen Gölzenleuchter.Foto: Mühleck   Foto: Mühleck

(red). Mit Marcus Held stattete jetzt ein gern gesehener Gast dem Altenzentrum Oppenheim und dessen jährlicher Mitarbeiterfeier für einen ausgedehnten Besuch ab. „Mit...

Anzeige

OPPENHEIM. (red). Mit Marcus Held stattete jetzt ein gern gesehener Gast dem Altenzentrum Oppenheim und dessen jährlicher Mitarbeiterfeier für einen ausgedehnten Besuch ab.

„Mit dieser Feier möchten wir in jedem Jahr unseren engagierten Kräften ein herzliches Dankeschön aussprechen für das, was im vergangenen Jahr geleistet wurde und natürlich auf eine neues, gemeinsames Jahr einstimmen“, so Held. Der Stadtbürgermeister und Vorsitzende der Stiftungskommission der Stiftung Zivilhospital ehrte in diesem Zusammenhang insgesamt zwölf der über 90 anwesenden Pflege- und Servicekräfte des Oppenheimer Altenzentrums für langjährige Tätigkeit in der Einrichtung am Jakob-Steffan-Platz. In diesem Zusammenhang wurden zwei Schüler für ihr bestandenes Altenpflegeexamen belobigt. Drei Mitarbeiterinnen gingen im Jahr 2016 in Rente und sieben Mitarbeiter erhielten für ihre langjährige Beschäftigung zwischen 15 und 40 Jahren im Haus eine Ehrung. Ebenso freuten sich Held und Geschäftsführer Jürgen Gölzenleuchter sowie die versammelte Belegschaft über die Vorstellung des neuen Betriebsrates unter dem Vorsitz von Henning Stark.

„Wir arbeiten, in ständiger Rückkopplung zwischen Stiftungskommission, Geschäftsführung, den Bewohnern und den Mitarbeitern, einer kontinuierlichen Verbesserung der Arbeits- und Wohnverhältnisse unseres Hauses. Das spürt man und dafür sagen wir gerne Danke“, freut sich Marcus Held abschließend.