In zwei Häuser in der VG Rhein-Nahe eingebrochen

aus Blaulicht

Thema folgen

Unbekannte Täter haben in Weiler und in Waldalgesheim zugeschlagen. In einem Fall befand sich das geschädigte Ehepaar sogar während des Einbruchs im Haus.

Anzeige

WEILER/WALDALGESHEIM. In zwei Häuser ist am Freitag eingebrochen worden, in Weiler und in Waldalgesheim. Wie die Polizei berichtet, brachen die unbekannten Täter zwischen 15.15 und 19 Uhr in das Einfamilienhaus in der Straße "Zum Kellerpfad" in Weiler ein. Das geschädigte Ehepaar war zur Tatzeit nicht zu Hause und verständigte bei seiner Rückkehr unverzüglich die Polizei.

Die Beamten stellten fest, dass sich die unbekannten Täter über die Terrassentür Zutritt ins Haus verschafft und dann das Haus nach Wertgegenständen durchsucht hatten. Es wurden Bargeld sowie Schmuckgegenstände in einem geschätzten Gesamtwert von 10.000 Euro gestohlen.

In Waldalgesheim in der Rheinstaße brachen ebenfalls unbekannte Täter am Freitagabend gegen 18 Uhr in ein Zweifamilienhaus ein. Hier saß das betroffene Ehepaar zur Tatzeit im Wohnzimmer. Als die beiden ein merkwürdiges Geräusch hörten, vermuteten sie zunächst den Nachbarn aus dem ersten Obergeschoss. Kurz darauf bemerkte das Ehepaar jedoch, dass über das gekippte Schlafzimmerfenster in das Haus eingebrochen wurde. Die unbekannten Täter hatten das gesamte Schlafzimmer durchsucht und zahlreiche Schmuckartikel gestohlen. Die genaue Schadenshöhe ist zurzeit noch nicht benannt.

Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise auf die Täter geben kann, wird gebeten, sich in beiden Fällen an die Polizei Bingen zu wenden unter Telefon 06721-9050 oder per E-Mail an pibingen@polizei.rlp.de.