Nutzung der Ingelheimer Bürgerhäuser für alle gleich

Die Entgelt- und Benutzerordnung gilt für alle Bürgerhäuser, wie zum Beispiel das Stadtteilhaus Ober-Ingelheim. Foto: Stadt Ingelheim

(red). Die Stadt Ingelheim zählt seit der Fusion mit Heidesheim insgesamt sieben Bürgerhäuser und -räume, die sowohl von Vereinen als auch zu privaten Zwecken angemietet...

Anzeige

INGELHEIM. (red). Die Stadt Ingelheim zählt seit der Fusion mit Heidesheim insgesamt sieben Bürgerhäuser und -räume, die sowohl von Vereinen als auch zu privaten Zwecken angemietet werden können. Die Einrichtungen bieten je nach Größe, Lage und Ausstattung verschiedenste Nutzungsmöglichkeiten. „Um hier trotz des vielfältigen Angebots eine Vergleichbarkeit herzustellen, wurden nun die Gebühren sowie die Kautionen für die Räumlichkeiten überprüft, angepasst und erstmalig in einer Entgelt- und Benutzerordnung festgehalten“, betont die zuständige Dezernentin, Bürgermeisterin Eveline Breyer.

Für Ingelheimer Privatpersonen und Vereine gelten grundsätzlich die gleichen Mietpreise. Ingelheimer Vereine können einmal pro Jahr eine Räumlichkeit für den reduzierten Preis von 50 Euro pro Wochenende mieten. Dieser reduzierte Preis gilt außerdem für Veranstaltungen mit wohltätigem Zweck. Für ortsfremde Mieter der Bürgerhäuser gelten höhere Entgelte als für Einheimische. Die neue Ordnung regelt seit dem 1. Juni unter anderem eine einheitliche Kaution in Höhe von 500 Euro für alle Häuser oder Räume, Schließzeiten an gesetzlichen Feiertagen und in den Weihnachtsferien sowie die Benutzung vorhandener Küchen.

Alle Bürgerhäuser und -räume können auch unter der Woche stundenweise angemietet werden. Ingelheimer Vereine, Ortsbeiräte und Ortsverbände der Parteien dürfen die Räumlichkeiten in den Bürgerhäusern von montags bis freitags kostenfrei nutzen.

Anzeige

Für alle Wackernheimer Vereine gibt es darüber hinaus noch eine Besonderheit: Als Dankeschön für ihre Verdienste, nämlich zahlreiche ehrenamtliche Arbeitsstunden sowie Materialeinsatz im Gebäude – um das Dorfgemeinschaftshaus (DGH), dürfen sie ein Jahr lang kostenfrei Veranstaltungen im DGH Wackernheim durchführen. Diese Ausnahme startete im Juni.

Wer ein Bürgerhaus oder einen Bürgerraum anmieten möchte, sollte sich mindestens vier Wochen im Voraus an die Stadt Ingelheim wenden. Als Ansprechpartnerinnen stehen Petra Dahlem, Telefon 06132-78 23 70, und Petra Koser-Bross, Telefon 06132-78 21 76, gerne zur Verfügung. Nähere Informationen zu den Bürgerhäusern und Räumen sowie die Entgelt- und Benutzerordnung gibt es auch im Internet.