Illegales Autorennen in Ingelheim

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Symbolfoto: dpa

Zwei Teenager haben sich am Freitagabend ein wildes Autorennen geliefert. Dabei gefährdeten sie auch das Leben anderer.

Anzeige

INGELHEIM. Zwei Autofahrer haben sich am Freitagabend bei Ingelheim-Großwinternheim ein illegales Rennen geliefert. Wie die Polizei berichtet, überholten sie sich gegen 21.30 Uhr mehrfach gegenseitig und bremsten sich aus. Am Ortsausgang wurde zudem möglicherweise ein unbeteiligter Wagen durch die Fahrweise der beiden anderen Personen gefährdet. Letztlich verloren die Zeugen die Fahrzeuge aus den Augen.

Bei der eingeleiteten Fahndung konnten die zuvor beschriebenen Fahrzeuge, ein 3er BMW und ein Opel Calibra, auf dem Parkplatz einer Tankstelle festgestellt werden. Bei den Fahrern handelte es sich um einen 18 und einen 19 Jahre alten Mann aus dem Kreis Mainz-Bingen. Gegen die Männer wurde ein Strafverfahren wegen verbotenen Kraftfahrzeugrennen eingeleitet.

Zeugen gesucht

Die Staatsanwaltschaft Mainz wurde über das Geschehen in Kenntnis gesetzt. Die Führerscheine der beiden Männer wurden sichergestellt, so die Polizei weiter. Ob sie ihnen komplett entzogen werden, wird noch entschieden.

Anzeige

Von besonderem Interesse für die Ermittlungen sind weitere Zeugen, die das Geschehen beobachten konnten. Auch Angaben des unbeteiligten hellen Opel Corsa wären für die Klärung des Sachverhaltes von Bedeutung.

Von sfra