Ginsheim-Gustavsburg: 34-Jähriger von Baum getroffen

Symbolfoto: Harald Kaster

Mehrere Menschen wurden am Sonntag durch das heftige Unwetter verletzt. Auf dem Campingplatz Gustavsburg stürzte ein Baum auf ein Zelt, in dem zwei Männer schliefen.

Anzeige

GINSHEIM-GUSTAVSBURG. Die starken Unwetter haben mehrere Menschen am Sonntag in Südhessen verletzt. Ein 34-Jähriger sei bei Ginsheim-Gustavsburg in seinem Zelt von einem umgefallenen Baum getroffen worden, teilte die Polizei in Darmstadt mit. Lebensgefahr bestehe nicht.

Der 34-Jährige aus Niedernhausen habe in einem Zelt auf dem Campingplatz Gustavsburg geschlafen, als gegen 2.45 Uhr ein etwa 15 Meter hoher Baum umfiel und auf dem Zelt landete. Ein Freund des 34-Jährigen, der ebenfalls in dem Zelt schlief, wurde nicht getroffen. Der 34-Jährige wurde in ein Wiesbadener Krankenhaus gebracht, so die Polizei.

Im Kreis Offenbach seien mehrere Menschen verletzt worden, genauere Angaben dazu konnte die Polizei am Montagmorgen zunächst nicht machen.

Anzeige

Der Schaden des Unwetters mit Starkregen und Sturm sei immens, hieß es. Straßen und Unterführungen wurden geflutet, Bäume knickten um und stürzten auf Autos, Dächer wurden abgedeckt und Straßen gesperrt. Im Fernverkehr mussten sich Bahnreisende auf Verspätungen und Ausfälle einstellen.

Zwischen Langen und Seligenstadt berichteten laut Polizei Zeugen von einem Tornado. Der Deutsche Wetterdienst im nahen Offenbach konnte dies am Montag zunächst nicht bestätigten. Auch der Wetterseite "tornadoliste.de" lagen zunächst keinerlei Erkenntnisse über einen Tornado in der Region vor.

Von dpa