„Närrisch Kersch“ in Weinsheim

Hinter der Kamera Küsterin Sabine Hackbarth, vor der Kamera Pfarrer Alexander Eckes und Organist Fabian Hartung. Bald wird die „Närrisch Kersch“ auf YouTube zu sehen sein. Foto: W. Bartels

(wba). Pfarrer Alexander Eckes zieht zum Talar die Narrenkappe auf. Der Altar ist mit Papierschlangen und Luftballons geschmückt. Davor steht die kleine Kamera. Alles ist...

Anzeige

WEINSHEIM. Pfarrer Alexander Eckes zieht zum Talar die Narrenkappe auf. Der Altar ist mit Papierschlangen und Luftballons geschmückt. Davor steht die kleine Kamera. Alles ist bereit zur „Närrisch Kersch“, die corona-bedingt online über die Bühne gehen soll.

Zur Zeit reichen alle Gruppen, die sich beteiligen möchten, ihre Clips ein. Eckes hat schon gehört: „Unsere Tanzgruppe überlegt noch, ob sie ebenfalls mitmacht.“ Der Pfarrer mit der Narrenkappe zeichnet gerade seine Liturgie auf, Organist Fabian Hartung lockt aus seinem Instrument karnevalistische Töne heraus. Die Kinder üben noch einen „Bewegungspsalm“. Auch Kurzgebete, die sich mit der Fastnacht beschäftigen, sind schon eingegangen. Was am Ende herauskommen wird, weiß Pfarrer Eckes noch nicht genau. Aus all diesen Einzel-Clips und Elementen wird er am Fastnachtsfreitag ein halb- bis dreiviertelstündiges Video zusammenstellen, das dann pünktlich zur närrischen Zeit über den YouTube-Kanal der Evangelischen Kirchengemeinde Weinsheim-Rüdesheim abgerufen werden kann unter der Internetadresse www.youtube.com/c/EvKirchengemeindeWeinsheimRüdesheim. Pfarrer Eckes ist überzeugt: „Auch Jesus war ein lustiger Mensch. Und bestimmt kann er ganz gut lachen über unsere Närrisch Kersch.“