Wald-Visite im Duchrother Wald

(red). Der Klimawandel setzt dem Wald immer mehr zu. Hitze, Trockenheit, Stürme, Schädlinge haben im Laufe der Jahre zu großflächigen, teils irreparablen...

Anzeige

DURCHROTH. (red). Der Klimawandel setzt dem Wald immer mehr zu. Hitze, Trockenheit, Stürme, Schädlinge haben im Laufe der Jahre zu großflächigen, teils irreparablen Gesundheitsschäden an den Bäumen geführt. Die Wälder sind für Forstleute zu einer Art Intensivstation geworden. Der zerstörerische Trend setzt sich immer schneller fort. Wie ist der aktuelle Zustand des Waldes? Gibt es noch Hoffnung? Was sind die akuten Maßnahmen? Wie sieht es vor Ort im Duchrother Wald aus? Diese und weitere Fragen wird Forstamtsleiter Rüdiger Scheffer bei einer Wald-Visite am Sonntag, 11. September, von 10.30 bis 12 Uhr im Duchrother Wald beantworten. Treffpunkt ist um 10.15 Uhr am Rathaus in Duchroth. Wer eine Mitfahrgelegenheit vom Rathaus zum Wald braucht, kann sich per E-Mail an peterbergmann@posteo.de melden.