Argenschwang hilft Ahrtalgemeinde

Zahlreiche Häuser in Müsch, auch das Gemeindehaus, sind vom Hochwasser im Juli zerstört worden

Anzeige

ARGENSCHWANG. Eine Spendensammlung in Höhe von 2600 Euro überbrachten Ortsbürgermeisterin Petra Ender und die Erste Beigeordnete Karin Merg-Wellner an die vom Hochwasser zerstörte Gemeinde Müsch im Ahrtal. Die Spende wurde an den Dorfentwicklungsverein Müsch übergeben. Ortsbürgermeister Udo Adriany zeigte sich dankbar und erklärte, das Geld werde für die Erneuerung des Jugendraumes verwendet. Zahlreiche Häuser in Müsch, auch das Gemeindehaus, sind vom Hochwasser im Juli zerstört worden. Der Wiederaufbau, so konnten sich die Argenschwanger vor Ort überzeugen, läuft, wird aber wohl noch Jahre dauern.