Festivus Fanfare eröffnet Reise

Vorsitzender Clemens Wagner (v.l.), Stefan Klamt, Lisa Henn, Albrecht Hechtelberger, Ruth Baumgärtner, Roland Klamt und Vorsitzender Markus Müller bei den Ehrungen.Foto: Konny König  Foto: Konny König

(red). Ein Konzert auf hohem Niveau lieferte der Carneval- und Musikverein (CMV) unter dem Motto „Musik, die die Welt bewegte“ in der gut besetzten Raugrafenhalle. Dirigent...

Anzeige

NEU-BAMBERG. (red). Ein Konzert auf hohem Niveau lieferte der Carneval- und Musikverein (CMV) unter dem Motto „Musik, die die Welt bewegte“ in der gut besetzten Raugrafenhalle. Dirigent Alexander Mitesser hatte wie gewohnt das Orchester bestens vorbereitet. Er führte mit Holger Roß durchs Programm.

Zum Auftakt des Konzertes war die Festivus Fanfare zu hören, die 2014 von Scharnagel komponiert wurde. Vom nächsten Musikstück wurden die Besucher auf eine Reise ins Blaue – Voyage into blue – mitgenommen. Der Flug führte über Rheinhessen – mit Power Point untermalt. „Over the Rainbow“ wurde gesanglich begleitet von Cora Arnold. Emotional war der nächste Beitrag aus der „Forrest Gump Suite“. Natürlich durfte auch mit dem „Der Colonel Bogy March“ ein Marsch nicht fehlen.

Hervorragend vom Publikum unterstützt wurde auch das Jugendorchester, das mit einigen Musikbeiträgen überzeugte. Für das Jugendorchester wünscht sich Dirigent Mitesser noch weitere Mitspieler. Mit „Enjoy the music“ nahm das Orchester auf der musikalischen Reise weiter Fahrt auf. Da durfte auch ein Medley von Bon Jovi nicht fehlen. Das nächste Stück aus dem Film „Der König von Narnia“, es folgten „Beauty and the Beast“ und „Amazing Grace“ – die Zugaben dauerten über eine Stunde.

Anzeige

An diesem Abend wurden mit Till Otto und Henrik Groß auch zwei Musiker aus beruflichen Gründen als Aktive verabschiedet.