Cannabis mit 1,65 Promille durch Saulheim transportiert

aus Blaulicht

Thema folgen

(red). Mit einem Fahrverbot und einem Strafverfahren wegen Trunkenheit am Steuer muss sich ein 37-jähriger Mann auseinandersetzen. In der Nacht von Montag auf Dienstag, kurz...

Anzeige

SAULHEIM. (red). Mit einem Fahrverbot und einem Strafverfahren wegen Trunkenheit am Steuer muss sich ein 37-jähriger Mann auseinandersetzen. In der Nacht von Montag auf Dienstag, kurz nach Mitternacht, hatte die Polizei in Saulheim eine Kontrollstelle eingerichtet. Aus dem geöffneten Fenster eines angehaltenen Fahrzeuges stellten die Beamten starken Cannabisgeruch fest. Der 37-jährige Fahrer gab an, keine Drogen konsumiert zu haben. Eigenen Angaben zufolge habe er lediglich zwei Bier getrunken. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab jedoch einen Wert von 1,65 Promille. Der Mann gab an, dass er in seinem Fahrzeug eine kleine Menge Cannabis transportieren würde, das einem Freund von ihm gehöre. Auf der Polizeidienststelle wurde dem 37-Jährigen eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde eingezogen. Ein durchgeführter Drogentest verlief negativ. Das aufgefundene Cannabis wurde sichergestellt und ein Strafverfahren wurde eingeleitet.