SPD Stein-Bockenheim stellt Liste für die Kommunalwahl auf

Ernst Scharbach führt die Liste der Stein-Bockenheimer SPD an. Foto: Thomas Ehlke

Ernst Scharbach führt die Liste der Stein-Bockenheimer SPD an. Die Erweiterung des Kindergartens ist ein zentrales Thema.

Anzeige

STEIN-BOCKENHEIM. (red). Neue und erfahrene Kandidaten finden sich auf der Liste zur Wahl des Gemeinderates in Stein-Bockenheim. Angeführt wird die Liste von Ernst Scharbach, gefolgt von Gabriele Anlicker-Bäcker, Annerose Becker, Karin Weingärtner, Kerstin Mees, Eva Eckstein, Silke Mannus, Steffen Höhne, Tobias Urban, Benjamin Cop, Peter Fuchs und Karl-Wilhelm Mees. Eva Eckstein, Kerstin Mees und Ernst Scharbach sind ebenfalls für den Verbandsgemeinderat nominiert, Scharbach des Weiteren für den Kreistag.

In mehreren Treffen wurden die Schwerpunkte für das Wahlprogramm besprochen. Die Weiterentwicklung des Dorfes (Bürger-Bus, Internet), Umwelt und die Förderung des Vereinslebens stehen im Vordergrund. Die sparsame Haushaltsführung ist seit jeher Kernpunkt der SPD in Stein-Bockenheim. Aktuell gibt es heiße Debatten um die Erweiterung des Kindergartens. Die SPD bekennt sich zum gemeinsamen Kindergarten mit Wonsheim, der räumlich den Anforderungen nicht mehr gerecht wird. „Investitionen für unsere Kinder sind Investitionen in unsere Zukunft“, stellt die SPD fest.