Bekenntnis zur Bechtolsheimer Musikhalle

Die Spende von 2441,90 Euro der Adventsfenstergestalter nehmen die Mitglieder des Feuerwehr-Musikzugs entgegen. Foto: Gordon Moritz

Der Erlös der Adventsfenster-Aktion ist für den Umbau bestimmt.

Anzeige

BECHTOLSHEIM. (red). Wie in jedem Jahr hatten die Adventsfenstergestalter bei ihrem Vorgespräch festgelegt, für was der Spendenerlös verwendet werden soll. Schnell war man sich im Oktober darüber einig, in diesem Jahr die gesamte Summe dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Bechtolsheim zukommen zu lassen.

Es war allen ein besonderes Anliegen, die Musikhalle zu erhalten. Sie bildet einen zentralen Anlaufpunkt im Ort. Sei es für Veranstaltungen wie die Landfrauenfastnacht, das Männerballett, Konzerte vom Musikzug, aber auch Veranstaltungen der Ortsgemeinde sowie Feste einzelner Mitbürger; sie ist quasi das Dorfgemeinschaftshaus von Bechtolsheim.

Der Wegfall der Halle würde eine große Lücke im Ort hinterlassen. Umso erfreuter waren die Adventsfenstergestalter, dass eine Summe von 2441,90 Euro zusammenkam. Rückblickend auf die Adventsfensteraktion, die im vergangenen Jahr einen großen Zustrom von Besuchern hatte, kann gesagt werden, dass es allen wichtig ist, den Musikzug zu unterstützen.

Bei der Übergabe des Schecks durch die Sprecherinnen des Adventsfensterteams Sandra Schmelzer und Anne Wieland sagte die Vorsitzende Astrid Menges, sie bekäme jedes Mal Gänsehaut, wenn sie darüber nachdenke, wie ein ganzer Ort Spenden sammle, um die Musikhalle zu erhalten. Dies bestätige sie und auch die Mitglieder des Musikzuges, weiter für den Erhalt der Halle zu kämpfen. Gerne leisteten sie ihren musikalischen Beitrag auch weiterhin kostenlos bei den verschiedensten örtlichen Veranstaltungen.

Anzeige

Astrid Menges bedankte sich ausdrücklich auch im Namen des Musikzuges bei allen Anwesenden und freute sich, dass die notwendigen Umbaumaßnahmen mit den eingegangenen vielen Spendengeldern in diesem Jahr begonnen werden können. Als Dankeschön plant der Musikzug ein Sommerkonzert.