Zwei Konzerte im Casa Una in Bad Kreuznach

(red). Am Freitag und Samstag, 11. und 12. November, gastieren zwei sehr unterschiedliche Musik-Acts in der Kreuznacher Kleinkunstbühne Casa Una. Den Auftakt macht am Freitag...

Anzeige

BAD KREUZNACH. (red). Am Freitag und Samstag, 11. und 12. November, gastieren zwei sehr unterschiedliche Musik-Acts in der Kreuznacher Kleinkunstbühne Casa Una. Den Auftakt macht am Freitag der palästinensisch-syrische Musiker Aeham Ahmad aus Damaskus, der auch als „Pianist aus den Trümmern“ über die Grenzen von Deutschland und Europa bekannt ist. Seit seiner Flucht aus Syrien im Jahr 2015 begeistert Ahmad bei zahlreichen Konzerten das Publikum mit der Intensität seiner Lieder und der Virtuosität seines Klavierspiels. Seinen Stil bezeichnet er selbst als „Modern Classic World Mix“. Zusammen mit dem Wiesbadener Autor Andreas Lukas hat er nun sein zweites Buch mit dem Titel „Taxi Damaskus“ herausgebracht. Eine literarisch-musikalische Reise, die berührt und bewegt.

Das Kontrastprogramm am Samstag: Poppiger Indie-Folk, kraftvolles irisches Storytelling und ein Hauch skandinavische Kühle – all dies vereint die aus Oberhausen stammende Folkband „Lapplaender“. Altbewährte Traditionals sowie selbstkomponierte Songs erwarten die Zuhörer.

Infos und Tickets gibt es per E-Mail an info@casa-una-in-bad-kreuznach.de, unter Telefon 0177-3033156, oder im Internet unter www.casa-una-in-bad-kreuznach.de oder www.ticket-regional.de/casa-una.