Nach Kollision auf B41 in Leitplanke gelandet

(red). Zu einem Verkehrsunfall kam es am Montag gegen 15 Uhr auf der B 41. Zwischen der Abfahrt von der A 61 und der Abfahrt von der B 41 zur L 400 fuhren eine 18-Jährige und...

Anzeige

BAD KREUZNACH. (red). Zu einem Verkehrsunfall kam es am Montag gegen 15 Uhr auf der B 41. Zwischen der Abfahrt von der A 61 und der Abfahrt von der B 41 zur L 400 fuhren eine 18-Jährige und ein 39-Jähriger mit ihren Autos parallel in Richtung Bad Kreuznach. Dabei verlor die 18-Jährige die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte mit dem Wagen des 39-Jährigen. Im Anschluss prallten beide Fahrzeuge in die rechte Schutzplanke.

Die Fahrzeuge kamen im Ausfahrtsbereich in Richtung L 400 zum Stehen. Der 39-Jährige und seine 38-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Sie wurden vorsorglich in ein Bad Kreuznacher Krankenhaus zur weiteren Untersuchung gebracht. Die 18-Jährige und ihre 54-jährige Beifahrerin wurden nicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden, sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Ausfahrt zur L 400 für etwa 45 Minuten gesperrt werden. Hierfür hatten die Polizisten zur Absicherung auch Warnbaken und Blinklichter aufgestellt. Dennoch fuhren zwei Fahrzeughalter durch die Absperrung und wollten weiter zur L 400. Beide müssen nun mit einem Bußgeld rechnen.